Firmengründung

Eine Firmengründung ist nicht sehr komplex - es gibt aber ein paar wichtige Punkte zu beachten, welche Sie als Gründer und als Unternehmer bedenken sollten - kontaktieren Sie uns - wir beraten und unterstützen Sie gerne.

Mehr erfahren

Firmen Handel

Eine Neugründung kommt für Sie nicht in Frage, dann können wir Ihnen mit einer Vorratsgesellschaft oder mit einem Firmenmantel weiter helfen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf - wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten auf.

Mehr erfahren

Treuhand

Treuhand ist ein umfangreiches und komplexes Thema. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir ermitteln gemeinsam Ihren Bedarf und entscheiden, wo und in welcher Form Sie von uns Unterstützung benötigen.

Mehr erfahren

Buchhaltung

Ob Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung, MwSt Abrechnung oder komplexe Debitoren/Kreditoren Buchhaltung - hier sind immer Profis gefragt - kontaktieren Sie uns. Wir haben die Lösung für Sie schon parat

Mehr erfahren

Auszug zu verkaufende Gesellschaften

Name li-5554-262003
Alter 17
Aktienkapital 100'000 CHF
Branche Immobilien
Preis auf Anfrage
Name li-5080-262017
Alter 3
Stammkapital 20'000 CHF
Branche Handel mit Waren aller Art
Preis 3'900 CHF

Alle Gesellschaften

News - Blog

Die Schweiz erhält die Ratingbestnote

In Zeiten von Corona ist die Kreditwürdigkeit eines Landes von entscheidender Bedeutung. Sehr viele grosse Länder haben im Hinblick auf ihre wirtschaftliche Leistung diesbezüglich Einbussen hinnehmen müssen. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist Italien, welches den grossen Ratingagenturen herabgestuft wurde. Der Schweiz jedoch geht es auch in Zeiten von Corona wirtschaftlich sehr gut.

weiter lesen

Der Schweizer Wirtschaft entgeht als Hochpreisinsel jedes Jahr Milliarden

Die Schweiz hat aktuell weltweit den Status einer Hochpreisinsel inne. Für die Wirtschat ist dies ein wahrer Fluch, denn dadurch entstehen Einnahmenverluste. Diese Wirtschaftsverluste werden derzeitig auf rund 15.000.000.000 Schweizer Franken beziffert. Für den Einzelkonsumenten bedeutet dies, dass für die importierten Waren rund 280 Schweizer Franken mehr gezahlt werden müssen.

weiter lesen