Aktionärbindungsvertrag

Im Aktionärsbindungsvertrag werden gesetzlich nicht geregelte Vereinbarungen zwischen den einzelnen Aktionären getroffen. Hier kann zum Beispiel festgehalten werden, was passieren soll, wenn eine Partei ausscheiden sollte ( Partei 1 will seine Aktien verkaufen - welche Rechte soll Partei 2 hier haben? ). Dieser Vertrag ist ein wichtiges Instrumentarium für Aktionäre um zukünftige Aktienbeherrschung zu regeln.

zurück zum Lexikon