Absatzplanung

Mit dem Begriff Absatzplanung wird die Anzahl der veräusserten Produkte oder die Anzahl der voraussichtlichen Dienstleistungsaufträge eines Unternehmens innerhalb einer ganz bestimmten geschäftlichen Zeitspanne definiert.

Im Kontext der Unternehmensplanung ist die Absatzplanung überaus bedeutsam, da sie als Ausgangspunkt für die gesamte Planung der Produktion und dementsprechend auch der vollständigen Umsatzplanung angesehen wird. Die Absatzplanung kann somit als Hilfsmittel für das Unternehmen angesehen werden, um die Produktion zeit- und kosteneffizient durchzuführen. Das Ziel bei der Absatzplanung liegt darin, den Deckungsbeitrag maximal auszureizen. Mit der Absatzplanung kann dieses Ziel erreicht werden. Auf dieser Planung bauen alle weiteren Schritte des Unternehmens inklusive der Kostenplanung auf.

Es gibt verschiedene Ansätze der Absatzplanung eines Unternehmens. Zum Einen kann sowohl die zugrunde liegende Auftragslage zur Absatzplanung genutzt werden und zum Anderen kann ein Unternehmen diesen Wert auch prognostizieren.

zurück zum Lexikon